Hoffnungsthaler Messerwerkstatt
Hoffnungsthaler Messerwerkstatt
Werkstatt

Meine Werkstatt liegt im Dachgeschoss unseres Hauses. So kann ich, wann immer ich Muße habe, schnell und problemlos mal nach "oben".
Sammlung alter Hölzer und die unverzichtbare Polirette mit integrierter Beleuchtung und Absaugvorrichtung. Ohne dieses Schleif- und Poliergerät keine Messer!

Links im Bild ein kleiner Kompressor zum Entfernen der Schleifstäube.
Standbohr- und Fräsmaschine mit Laserfixierung.
Großer Band- und Tellerschleifer mit automatisch gesteuerter Absaugvorrichtung.
Amboss
Pinsel, Farben, Beizen, Polituren und Fachliteratur. Rechts im Bild hängen alle denkbaren Lederschnüre.
Feinwerkzeuge für Dremel und Proxxon.
Werkbank mit Schraubstock.
Bei der Arbeit (Filework für das Damenmesser mit Rochenhaut).
4 Meter Werkzeug in Reihe.
Sammlung antiker Werkzeuge, die noch täglich benutzt werden.
Das Ganze dann noch bei einer traumhaften Aussicht auf Lüghausen.
Oder so....
Werkstattimpressionen:

Habe mir (Bildmitte) einen Ständer für meine Zierpins gebaut, da ich ansonsten den Überblick verliere. Links daneben ein Ständer für meinen Diamantfeilensatz. Rechts oben Ständer für Waffenschraubenzieher. Links unten Bronzehammer mit Kirschholzstiel zur Arbeit mit japanischen Stechbeiteln.

Im März 2013
Gerne stelle ich auf Wunsch weitere Fotos ein von Spezialwerkzeugen zur Stahl- und Lederverarbeitung, japanischen Werkzeugen, Schärfgeräten, Punzierwerkzeugen oder meinem Holz-, Leder-, Knochen- und Beinsortiment.

Bitte anrufen oder entsprechenden Eintrag im Gästebuch vornehmen.

Foto von Markus Luhr, Kölnische Rundschau, im Oktober 2013.
Druckversion Druckversion | Sitemap
Hoffnungsthaler Messerwerkstatt